Handwerkliche Weine abseits des Mainstream
Info

Zio Porco Wines

May the pork be with you - Weine vom Weinpunk!

Zio Porco WinesZio Porco Wines – unter diesem Namen produziert Weinpunk Marco Giovanni Zanetti seine eigenen Weine.

„Zio Porco“ – wörtlich übersetzt bedeutet das „Onkel Schwein“ und für manchen Italiener eine kleine Provokation (wird in einigen Gegenden Italiens gern auch als Fluch verwendet) – da wären wir auch schon beim Thema: als selbsternannter Weinpunk will Marco Zanetti die überkommene Weinwelt ein bisschen gegen den Strich bürsten, einen Gegenpol setzen zu Weinsnobs, die die Nase weit oben tragen und Wein als Statussymbol betrachten, das letztlich nur über Geld definiert wird. Für ihn zählt die pure Qualität, er will den Leuten vermitteln, ohne Angst an das Thema „Wein“ heranzugehen und letztlich danach zu entscheiden, was schmeckt und was nicht.

Marco Giovanni ZanettiFür ihn ist Wein Genuss, Lebensfreude, Spaß und ein Teil des Alltags. Als Kind einer deutschen Mutter und eines italienischen Vaters ist er praktisch mit Wein großgeworden. Da lag seine Berufswahl nahe: Ausbildung zum Restaurantfachmann, dann diplomierter Sommelier und schließlich Restaurantmeister – sein Weg führte ihn in die Frankfurter Gourmetszene, aber auch darüber hinaus. Als Importeur, Weinberater und vinophiler "Hans Dampf in allen Gassen" ist Marco Zanetti in der ganzen Welt unterwegs. Dabei hat ihn die Weinbegeisterung so gepackt, dass er selbst in die Produktion einsteigen wollte. Im Veneto fand er einen Winzer, bei dem er das Handwerk lernen durfte, 2007 war sein erster eigener Jahrgang.

MarzeminoSeine besondere Liebe gilt dabei der alten autochthonen Rebsorte Marzemino, aus der er einen herrlich trinkfreudigen und durchaus vielschichtigen Rotwein keltert. Die Weinberge liegen in und um Bassano del Grappa im Veneto, wo Marco Zanetti mittlerweile knapp 3 ha bewirtschaftet. Die Böden sind von vulkanischem Gestein geprägt. Das hinterlässt seine Spuren in der deutlichen Mineralität der Weine. Porseo, Porcheria, Porcosporco, Porcone – alle Weine tragen das Schwein im Namen. Vom robusten und etwas rebellischen Äußeren sollte man sich allerdings nicht täuschen lassen – dahinter verbergen sich feine Weine mit Anspruch, charaktervoll mit Ecken und Kanten aber nicht grob. Dasselbe gilt im Übrigen auch für den Winzer - rauhe Schale, sympathischer und lustiger Kern mit einem großen Herzen und einer schlagfertigen Zunge!

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit Ihrem Besuch auf www.225liter.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Zustimmen